Folge 006

Selbstbestimmung lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen. Selbstbestimmtes Handeln bedeutet, frei und ohne Beeinflussung von anderen oder Einschränkungen durch andere über die Planung und Gestaltung des eigenen Lebens zu entscheiden. Wer selbstbestimmt ist, trifft seine eigene Entscheidungen und kann so ganz direkt und gezielt Einfluss darauf nehmen, welchen Weg er einschlägt, um seine persönlichen Ziele zu erreichen.

Aber: Wofür übernimmst du Selbstverantwortung und wofür nicht?

Aber: Wofür übernimmst du Selbstverantwortung und wofür nicht?

Sehr häufig ertappt man sich bei dieser Selbstbestimmungsabgabe:

Du neigst dazu, andere für die eigenen Probleme verantwortlich zu machen.

Lena steht vor dem großen Spiegel im Schlafzimmer und jammert: „Schatz, ich bin so fett geworden! Ich muss unbedingt mehr Sport machen!“

„Klar, dann komm doch einfach mal mit ins Fitnessstudio.“ Für Johannes ist die Sache klar, er schaut nicht einmal von seinem Tablet auf.

„Haha, sehr witzig. Du weißt, dass das nicht geht.“

„Ach? Und warum nicht?“

„Wann bitte soll ich auch noch ins Fitnessstudio gehen? Wenn ich nach Hause komme, bin ich einfach nur müde. Da mache ich alles, nur kein Sport mehr!“ schnaubt Lena.

„Dann mach eine Diät.“

„Ja genau, wie soll das bitte funktionieren? In der Kantine gibts kaum was gesundes und ich hab einfach Hunger, wenn ich den ganzen Tag arbeite!“

„Ok…“  Jetzt schaut Johannes sie leicht irritiert an. „Aber du willst doch abnehmen oder?

Das geht nicht, weil...
Ja schon, aber...
Ich kann nichts dafür!

Kennst du?
Sehr gerne tappen die emotionalen Typen wie Elisabeth, Luise, Spiderman und Green Lantern in die Opfer Falle. Oder auch - dann in dramatisierter Form - Iron Man, Sissi und manchmal auch Kleopatra.

Tatsache: Wenn einer "schuld" ist, dann immer du.
Wenn du das erkennst, gibst du dir auch die Macht, es zu verändern!


Was brauchst DU im Leben, um wirklich glücklich zu sein? Mach meinen Persönlichkeitstest und finde es heraus!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: